Sie sind hier:
Aktuelles

Netzwerk: Vom Hackenporsche ...

... zum City-Shopper
Dipl.-Soz. päd. (DH) Delia Balzer vom Innovationszentrum Niedersachsen. Foto: LINGA
Seit Ende des vergangenen Jahres ist die Verlagsgesellschaft Haus und Markt, in der neben
„Haus & Markt“ die „dabei sein“ erscheint, Partner im Netzwerk LINGA – Landesinitiative
Niedersachsen Generationengerechter Alltag.

Wir haben Delia Balzer von der LINGA gebeten, unseren Leserinnen und Lesern von ihrer Arbeit, ihren Aufgaben und Zielen zu berichten:

„Die Landesinitiative Niedersachsen Generationengerechter Alltag (LINGA) begünstigt ‚Soziale Innovationen für Generationen‘ und sensibilisiert für eine nachhaltige Demografiestrategie als ressortübergreifende, interdisziplinäre Daueraufgabe. Vorhandene moderne Technologien sollen nutzerzentriert in den Versorgungskontext gebracht und regional mit interdisziplinären Konsortien umgesetzt werden. LINGA dient somit als Querschnittsplattform, um ‚soziale Innovationen für Generationen im Alltag‘ anzustoßen und Projekte mit zu initiieren!

Durch die generationengerechte Brille betrachtet


LINGA wird durch das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gefördert und kooperiert darüber hinaus in verschiedenen Projekten und Veranstaltungen mit dem Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Anfang 2015 wurde ein Trägerwechsel zur Innovationszentrum Niedersachsen GmbH vollzogen. Dadurch wird die niedersächsische Strategie einer ressortübergreifenden Technologie- und Innovationspolitik um die generationengerechte Brille ergänzt.

Komfortnutzen für alle


LINGA fördert die Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen, die für alle Generationen gut nutzbar sind. Dies ist erforderlich, weil die Zahl der älteren Menschen wächst und diese mit steigendem Selbstbewusstsein immer höhere Ansprüche an den Markt stellen. Das ‚Design für alle‘ als Leitgedanke rückt den Blick weg von der reinen Pflege­thematik hin zum Komfortnutzen für alle Generationen. Dies verstärkt Lebensgefühl und Lebensqualität – nicht nur im Alter!

Innovationen entstehen oft an der Grenze zu anderen Fachbereichen, daher ist die branchen­übergreifende Vernetzung unter Einbeziehung der relevanten Zielgruppen wichtig bei der Entwicklung von generationenfreundlichen Ideen. Ob Freizeit- und Erholungseinrichtungen, öffentlicher Nahverkehr, technische Infrastruktur, Pflege oder Dienstleistungs­sektor – alle Bereiche müssen eng miteinander verzahnt und durch neue Strategien auf die sich wandelnde Gesellschaft abgestimmt werden.

Alt & Jung – Rollator, Rollstuhl und Kinderwagen


Ein Beispiel für ein generationen­gerechtes Produkt ist der ‚Strandkorb für alle‘. Die Idee entstammt der interdisziplinären studentischen LINGA-Blockwoche 2014 und wurde als Prototyp von der TourismusMarketing Niedersachsen GmbH umgesetzt. Seit März 2015 kann der Strandkorb über das junge Unternehmen ‚LoeL – Lotsen für erfahrbare Lebensräume‘ erworben werden.
Wie moderne Technik das Leben mit Demenz unterstützen kann, ist Thema der diesjährigen LINGA-Blockwoche im Mai in Hannover; dabei entwickeln 50 Studierende von sieben Hochschulen unter dem Motto ‚Der Nachwuchs forscht für das Alter‘ pfiffige, kreative Ideen.

Hilfreiche Technologien im Alltag


Bereits 2010 initiierte LINGA das Netzwerk GENIAAL Leben, das Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Versorgung zum Thema AAL (Ambient Assisted Living = Mensch-Technik-Interaktion im demografischen Wandel) zusammenbringt und damit die niedersächsischen Kräfte auf diesem Gebiet bündelt. Moderne Technologien und Assistenzsys­teme helfen, die alltäglichen Anforderungen des Lebens leichter zu meistern und damit ein Mehr an Sicherheit, Komfort und Selbstbestimmung zu erlangen. Und dies sowohl Zuhause als auch in der Freizeit!

Wussten Sie eigentlich, dass heutzutage schon die Kaffeemaschine einen Notruf senden kann oder intelligente Sensoren automatisch Stürze registrieren? Die Angebotspalette an sogenannten Smart-Home-Techniken wird immer größer und durch das Design für alle vor allem auch immer verbraucherfreundlicher – sinnvolle Technik, die den Menschen nützt.“

Info: Wenn Sie auf dem Laufenden bleiben wollen, abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter unter
www.linga-online.de
Fachbetriebe
Finden Sie Produkte und Dienstleistungen mit hausundmarkt.de!