Sie sind hier:
Garten

Die grüne Oase

Bald ist es endlich wieder so weit! Die Tage werden zusehends länger und wir können in absehbarer Zeit unsere Freizeit wieder im Freien verbringen.
Vom späten Frühjahr bis in den Herbst hinein darf der heimische Garten dann wieder in Beschlag genommen werden. Er wird in diesem Zeitraum zu unserem zweiten Wohnzimmer und kann ein Ort der Entspannung, des Rückzugs und Wohlbefindens sein. Vorausgesetzt natürlich, dass wir uns in unserem Garten wohlfühlen. Hier haben wir einige Tipps, wie Sie Ihren Garten gestalten und somit Ihr ganzes Zuhause aufwerten können.

Nicht nur das sogenannte Interior Design, also die Innenausstattung bzw. die Innenraumgestaltung, ist derzeit ein Riesenthema. Auch die Gartengestaltung wird immer wichtiger und so ist es auch nicht verwunderlich, dass auch die Garten- und Landschaftsbauern volle Auftragsbücher haben. Ein Grund mehr, uns diesem Thema zu widmen.

Ein schöner Garten ist das i-Tüpfelchen jedes Hausherrn und jeder Hausherrin. Aber natürlich ist nicht jeder in der Lage, einen Garten- und Landschaftsbauern mit der Planung, Gestaltung oder Umgestaltung und Umsetzung der neuen Oase zu beauftragen. Wer dennoch das nötige Kleingeld hat, sollte diesen Weg auf jeden Fall in Betracht ziehen. Ein GaLa-Bauer hat nicht nur das notwendige Know-how, sondern kennt sich auch mit örtlichen Gegebenheiten aus und hat oft tolle Ideen, die mit Ihnen während der Planung besprochen werden, damit ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielt werden kann. Außerdem sind Garten- und Landschaftsbauern in der Lage, fast jede Ihrer Vorstellungen auch professionell umzusetzen.

Möchten Sie Ihren Garten in Eigenregie gestalten?


Auch das ist natürlich machbar, wenn auch mit einem nicht selten unerheblichen Zeitaufwand verbunden. Aus Kostengründen spricht trotzdem einiges für die Selbstgestaltung. Um ein schönes Ergebnis zu erzielen sollten Sie jedoch darauf achten, dass der Stil des Gartens auch zum Stil Ihres Hauses und der Innengestaltung passt. Nur so gelingt es, ein harmonisches Bild zu erschaffen und optisch eine Brücke zwischen dem Innen- und Außenbereich zu schlagen.

Bei der Wahl der Gartenmöbel kann man bereits an der Flut verschiedenster Angebote den Überblick verlieren. Schauen Sie sich Ihre Wohnung an: Gibt es Materialien, die immer wiederkehren? Farben, die immer wiederkehren? Gut! Dann sollten Sie auch Ihre Gartenmöbel nicht im kompletten Kontrast hierzu auswählen. Bei viel Holz oder Brauntönen im Innenbereich ist es ratsam, auch Gartenmöbel aus Holz oder holzähnlichem Kunststoff zu wählen. Ist Ihr Interior eher schlicht, geradlinig und zum Beispiel in weiß und schwarz gehalten, empfehlen wir, eher zu modernen Loungemöbeln aus Rattan bzw. Polyrattan oder dunkle Sitzmöglichkeiten und einem Glastisch zu greifen.

Auch Kombinationen sind möglich! Warum nicht einen Loungebereich selber bauen? Hierfür eignen sich Europaletten, welche Sie über Kleinanzeigen recht günstig erwerben können, bestens! Wichtig ist hierbei, dass das Holz auf Grund der Witterungseinflüsse unbedingt geölt werden sollte. Weitere Einsatzmöglichkeiten von Paletten sind beispielsweise Wandregale oder Hochbeete. Lassen Sie sich hierzu gerne auch mal durch das Internet inspirieren – es ist voller spannender Ideen!

Ein Hochbeet bietet viele Vorteile


Eine Idee, welche auch Sie bei der Gartengestaltung beachten sollten, sind eben erwähnte Hochbeete. Nicht nur der Urban-Gardening-Bewegung ist es zu verdanken, dass der heimische Anbau von Gemüse, Obst und Kräutern so boomt wie heutzutage – auch die gesunde Ernährung im Allgemeinen spielt hier eine wichtige Rolle. Ein Hochbeet hat neben der angenehmen Arbeitshöhe einen weiteren, wichtigen Vorteil: Auf Grund des höheren Standortes der Pflanzen sind diese besser vor Frost und auch Schädlingen geschützt. Kräuter, Obst und Gemüse selbst zu pflanzen und zu ernten macht nicht nur Freude, sondern sichert so vor allem den ökologischen Anbau. Verlassen Sie sich nicht auf andere: Machen Sie es selbst. Wer handwerklich nicht ganz so geschickt ist, sollte mal einen Blick auf die Blumenkübel „Divider“ von Pflanzwerk werfen! So wird das eigene Hochbeet im Handumdrehen umsetzbar!

Grundlegende Gestaltungsideen sind auch die Folgenden:

  • Bei der Wahl der Pflanzen auch auf immergrüne Pflanzen achten. Diese sorgen vor allem in tristen Wintermonaten für etwas Farbe in Ihrem Garten.

  • Vergleichen Sie Preise! Egal ob beim Galabauer oder dem Onlineshop für Gartenbedarf: Wer vergleicht kann wirklich bares Geld sparen, da Preise wirklich enorm abweichen können.
    Werden Sie kreativ. Ein schöner Garten lebt immer von der Handschrift des Inhabers. Und erst durch eine persönliche Note erhalten Sie eine perfekte Verbindung von Wohnbereich, Terrasse und Garten.

  • Planen Sie bei einer Dauerbepflanzung in Pflanzkübeln unbedingt die korrekte Drainage mit ein. Die Experten von Pflanzwerk empfehlen die Drainage in fünf einfachen Schritten.
    1. Falls nicht vorhanden, Ablaufloch in den Kübel bohren.
    2. Ein Drainagegitterüber das Ablaufloch legen.
    3. Granulat, Blähton, Kies oder ähnliche Produkte ca. 5 cm hoch in den Kübel füllen.
    4. Ein Vlies zuschneiden und über die Drainageschicht legen.
    5. Erst jetzt den restlichen Kübel mit Erde auffüllen.
    Bei dieser Vorgehensweise ist sichergestellt, dass die Ablauflöcher des Pflanzkübels stets frei bleiben und Gieß- sowie Regenwasser ungehindert aus dem Kübel austreten kann
    (Quelle: https://www.pflanzwerk.de/bepflanzungstipps )

  • Sorgen Sie für Abschirmung! Entspannung ist nur möglich, wenn Sie nicht andauernd das Gefühl haben, dass Sie beobachtet werden. Zäune, hohe Pflanzen und Bäume: Alles Möglichkeiten, um für Sichtschutz und damit verbundene Erholung im Garten zu sorgen.

  • Wasserstellen im Garten bringen den letzten Feinschliff in die grüne Oase. Alleine das Geräusch eines kleinen Brunnens reicht aus, um sich in Gedanken zu verlieren. Mittlerweile ist dies kein Privileg wohlsituierter Leute, sondern relativ erschwinglich. Es gibt kleine Brunnen, die über die Steckdose betrieben und sogar nur einmal mit Wasser befüllt werden müssen.
Fachbetriebe
Finden Sie Produkte und Dienstleistungen mit hausundmarkt.de!