Sie sind hier:
Trends

Sturmtief voraus!

Bäume im Garten können teuer werden. Wie man mit einer Wohngebäudeversicherung auf Nummer sicher geht.
Unwetter gab es schon immer in Deutschland. Doch besonders starke Stürme treten in den vergangenen Jahren immer häufiger auf. Abgeknickte Bäume, die Schaden am Haus und im Garten anrichten, abgedeckte Dächer – wer schon einmal einen Sturm so richtig miterlebt hat, weiß, wie elementar die schädliche Kräfte wirken können. Ein Fall für die Wohngebäudeversicherung.

So kann man sein Haus – und sein Konto – vor Sturmschäden schützen.

Nicht nur kranke Bäume betroffen


Kleinere, leicht bewegliche Gegenstände wie Blumentöpfe können bei Sturmwarnung ohne großen Aufwand ins Haus gebracht werden. Fest eingepflanzte Gewächse, vor allem große Bäume, sind dem Wetter aber ungeschützt ausgesetzt. Nicht nur durch faule oder kranke Gewächse drohen beim nächsten Sturm Schäden. Auch gesunde Bäume können umknicken und werden damit zur Gefahr für Menschen, Häuser, parkende Autos oder andere Dinge.

An Entsorgungskosten denken


An die hinzukommenden Kosten wird dabei oft nicht gedacht: für Zerlegen und Abtransport des umgestürzten Baumes sowie das Wiederanpflanzen eines neuen. Im Schnitt liegen diese zwischen ca. 1.500 und 3.000 Euro. Ist das Grundstück schlecht zugänglich oder sind gar mehrere Bäume betroffen, wird es noch teurer. Auch Hauseigentümer ohne Baum kann es treffen, wenn beispielsweise einer aus dem Nachbargarten auf das eigene Grundstück fällt. Doch nicht immer sind Beseitigen und Wiederanpflanzen umgestürzter Bäume automatisch Vertragsbestandteil einer Wohngebäudeversicherung. Oft muss dafür eine entsprechende Klausel vereinbart werden. Es lohnt ein Blick ins Kleingedruckte.

Zäune mitversichern


Gut zu wissen: Die Wohngebäudeversicherung deckt – je nach Vertragsumfang – auch Sturmschäden an Zäunen und weiteren Grundstücksbestandteilen ab. Sogar dann, wenn diese nicht durch den Sturm selbst, sondern durch herunterfallende Dachziegel oder eben auch einen umgefallenen Baum beschädigt wurden. (Quelle: Debeka)
Fachbetriebe
Finden Sie Produkte und Dienstleistungen mit hausundmarkt.de!